HAND IN HAND
für den Tierschutz

Jugend

Die Jugendgruppe des Tierschutzvereins Villingen-Schwenningen e.V. heißt Euch herzlich Willkommen.

Wir treffen uns in der Regel am 1. Mittwoch im Monat (in den Ferien und an Feiertagen entfällt die Jugendgruppe) um 17:30 Uhr im DLRG-Vereinsheim in der Neuffenstr. 30 in 78056 VS-Schwenningen. Besondere Treffen werden auf unserer Homepage hier angekündigt. Ihr solltet mindestens 8 Jahre alt sein und Interesse an Tieren und der Tierschutzarbeit mitbringen. Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres beitragsfrei.

WILDFEET Treffen am 14. November 2018

ÄNDERUNG DES DATUMS!
Wir treffen uns dieses mal erst am 2. Mittwoch im Monat.
Auch dieses Mal basteln wir für den Weihnachtsmarkt im Kreistierheim SBK in Donaueschingen. Eure Birgit und Anja. Tel. 0151-65464942

Bitte beachten, erst am 2. Mittwoch im November findet unser Treffen statt.

veröffentlicht von LS am 19.10.2018

"Wildfeet" Treffen am 10.Oktober 2018

Wegen des Feiertags am 3.10.2018 treffen wir uns eine Woche später am 10.Oktober. Dieses mal wollen wir erneut für den Weihnachtsmarkt im neuen "Tierheim Donaueschingen" basteln. Eure Birigt und Anja, Tel. 0151-65464942

Treffpunkt: 17.30 Uhr, Neuffenstraße 30, VS-Schwenningen

veröffentlicht von LS am 06.09.2018

Wildfeet nächstes Treffen am 5. September 2018

Wie immer treffen wir uns um 17.30 im DLRG Vereinsheim, Neuffenstraße in VS-Schwenningen. Dieses Mal basteln für den Weihnachtsmarkt im neuen "Kreistierheim Donaueschingen" Eure Birgit und Anja Tel. 0151-65464942

veröffentlicht von LS am 29.08.2018

Ferienprogramm der Stadt VS, 30. Juli 2018, 14.00 bis 17.00 Uhr

Der Tierschutzverein VS und die Rettungshunde staffel Löffingen zeigen euch an diesem Nach mittag praktische Übungen zum Umgang mit dem Hund.
Ihr macht einen Sparziergang mit Picknick und Rettungshundeübungen mit den Hunden.
Nach der Rückkehr vom Spaziergang könnt Ihr euch mit einem kleinen Imbiss stärken.
Anmeldung bei:Frau Gudrun Mauthe 07721/82-2159 jsi@villingen-schwenningen.de

Treffpunkt: DLRG Vereinsheim, Neuffenstraße 30, 78056 VS-Schwenningen

veröffentlicht von LS am 06.07.2018

Wildfeet Treffen am 4. Juli 2018

Am Mittwoch, dem 04.07.2018 machen wir einen Ausflug zur Meerschweinchenhilfe. Diese wird von Frau Nina Enchelmaier betrieben. Sie zeigt uns an diesem Abend, wie man die Nager füttert, Käfige sauber hält und erklärt uns Einiges zur Haltung von Meerschweinchen.
Eure Birgit und Anja, Tel. 0151-65464942
Bitte mitbringen: ein Schneidebrettchen und ein Messer.
Gebt uns bitte bis 02.07.2018 Bescheid, ob ihr kommen könnt oder nicht.

Genaue Anfahrt und Adresse bekommt ihr bei der Anmeldung!

veröffentlicht von LS am 16.06.2018

Jugendgruppe Wildfeet, Treffen am 6. Juni 2018

Wir bereiten in Workshops ein eigenes Projekt vor, bzw. sammeln Projektvorschläge, die dem Schutz und Wohl der Tiere dienen sollen.
Eigene Vorschläge der Kinder sind erwünscht.
Geplant haben wir auch ein kleines Rahmenprogramm, evtl. mit einem Rückblick auf die vergangene Stunde mit den Rettungshunden.
Kontakt: jugend1@tierschutzvereinvs.de oder 0151-65464942
Eure Birgit und Anja

veröffentlicht von LS am 04.05.2018

Wildfeet Treffen am 2. Mai 2018

Dieses Mal haben wir die Rettungshundestaffel aus Löffingen zu Gast. Unser Motto: "Keine Angst vor großen Hunden" Treffpunkt wie immer um 17.30 -19.00 Uhr, DLRG Heim, Neuffenstraße 30, 78056 VS-Schwenningen. Es freuen sich Birigt und Anja. Tel. 0151-65464942 oder per Mail: jugend1@tierschutzvereinvs.de

veröffentlicht von LS am 11.04.2018

Wildfeet Treffen am 4.April 2018

Im April machen wir einen Ausflug in die Natur. Da laut Wetterbericht der eine oder andere Schauer wahrscheinlich sein kann, möchten wir euch bitten eine Regenjacke und gutes Schuhwerk anzuziehen. Treffpunkt wie immer 17.30h, DLRG Heim, Neuffenstraße 30, VS-Schwenningen.
Wir freuen uns auf Euch. Birgit und Anja.
Mail: jugend1@tierschutzvereinvs.de, Tel. 0151-65464942

veröffentlicht von LS am 13.03.2018

Wildfeet-Treffen am 7. März 2018

Dieses Mal haben wir eine Überraschung für Euch vorbereitet. Auf Euer zahlreiches Erscheinen freuen sich Birgit und Anja, Tel. 0151 - 65464942

veröffentlicht von LS am 01.03.2018

Jugendgruppe "Wildfeet" trifft sich am 7.2.2018 Wichtige Änderung

Am Mittwoch, dem 07.02.2018 treffen wir uns wie gewohnt um 17.30 h im DRLG Heim in der Neufenstraße in Schwenningen. Nina Enchelmaier von der Meerschweinchenhilfe kann den Termin nicht wahr nehmen. Birgit und Anja. Tel. 0151 - 65464942

veröffentlicht von LS am 21.01.2018

Jugendgruppe "Wildfeet" Treffen am 10. Januar 2018

Hallo zusammen,
unser nächstes Treffen finden am 10. Januar ab 17.30 in der Neuffenstraße 30, DLRG Vereinsheim statt.
Wir werden mehrere Vogelfutterstellen basteln und einiges zum Thema Wildtiere und Vögel in der Winterzeit erklären und durchsprechen.
Für Fragen könnt ihr uns anrufen oder eine Mail schreiben. Tel. 0151-65464942
Mail: jugend1@tierschutzvereinvs.de.
Eure Birgit und Anja

veröffentlicht von LS am 11.12.2017

Jugendgruppe "Wildfeet" trifft sich erst wieder im Januar 2018

veröffentlicht von LS am 27.11.2017

Datumänderung! Wir treffen uns am 22.11.2017

Unser Treffen steht unter dem Motto "Basteln"
Wir freuen uns auf Euch. Neue Kinder ab 8 Jahre sind herzlich willkommen.
Eure Birgit und Anja, Tel. 0151-65464942 oder per Mail: jugend1@tierschutzvereinvs.de

veröffentlicht von LS am 19.10.2017

Jugendgruppe "Wildfeet" Treffen am 4.10.2017

Am Mittwoch, den 4. Oktober 2017 machen wir einen Ausflug ins Schwenninger Wildgehege Natzental. Der Förster, Roland Brauner vom städtischen Forstamt, wird uns durchs Gehege führen und uns die heimischen Wildtiere näher bringen. Eure Birgit und Anja, Mail: jugend1@tierschutzvereinvs.de, Tel. 0151-65464942

Wir freuen uns auf Euch

veröffentlicht von LS am 11.09.2017

"Wildfeet" Treffen am 6. September 2017

Wie immer treffen wir uns von 17.30 - 19.00 Uhr im DLRG Vereinsheim in der Neuffenstraße 30, 78056 VS-Schwenningen. Dieses Mal haben wir das Thema: Heimische Waldtiere. Auf Euren Besuch freut sich wie immer Birgit und Anja, Tel. 0151 - 65464942

veröffentlicht von LS am 08.08.2017

"Wildfeet" Treffen am 2. August 2017

Thema: heimische Vogelwelt mit Quiz. Wir basteln ein Eulenpaar.
Freuen uns auf Euch. Birgit und Anja

veröffentlicht von LS am 21.07.2017

Hier ist der neue Flyer der Jugendgruppe "Wildfeet"

Wir finden, dass er ganz toll geworden ist. Vielen Dank an Sandra D. für die Gestaltung.

veröffentlicht von LS am 27.06.2017

Treffen der Jugendgruppe Wildfeet am Mittwoch, 5. Juli 2017 mit dem Vogelkundler Ernst Beiter gehen wir ins Schwenninger Moos

Der Vogelkundler Ernst Beiter wird uns führen und uns dabei die Vogelwelt auf dem Naturlehrpfad näher bringen.
Treffpunkt:
Umweltzentrum Schwarzwald Baar Neckar Neckarstrasse 120, Stadtpark Möglingshöhe, 78056 Villingen-Schwenningen um 17.30 Uhr, Ende der Führung 19.00 Uhr.
mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Ringzughaltestelle Eisstadion ca. 5 Gehminuten, Bahnhof Schwenningen ca. 20 Gehminuten
Mit dem Auto:
Eingabe Navigationssystem: 78056 Villingen-Schwenningen Möglingshöhe Neckarstrasse 120
ist noch nicht in Navigationsgeräten verzeichnet
Geo Daten: 48° 03'04'' N // 8° 31'56'' O)
WICHTIG! Bitte telefonisch oder per Mail anmelden. Danke!
Anja und Birgit jugend1@tierschutzvereinvs.de oder Telefon: 0151 65464942

veröffentlicht von LS am 07.06.2017

Jugendgruppe "Wildfeet"

Unser nächstes Treffen findet am 7. Juni 2017, 17.30 h
im DLRG Vereinheim, Neuffenstraße 30, 78056 VS-Schwenningen statt.
Wir freuen uns auf Euch. Bis bald Birgit und Anja

veröffentlicht von LS am 04.05.2017

WIR SIND ZURÜCK!

Hallo Kids & Teens,
wir sind die Jugendgruppe des Tierschutzvereins Villingen-Schwenningen e.V., nennen uns Wildfeet und suchen Verstärkung. Angesprochen sind alle Kinder und Jugendliche ab acht Jahren, die wie wir Interesse an Tieren haben, mehr über sie erfahren und sich für sie einsetzen möchten. Neben Hund, Katze, Maus geht es bei uns unter anderem auch um Wildtiere und Tiere im Zoo. Auf spannenden Exkursionen lernen wir die Tiere näher kennen, beispielsweise beim Streifzug mit dem Förster durchs Revier, dem Besuch beim Imker oder eines Biobauernhofs. Wir helfen den Tieren durch das Basteln von Futterglocken oder Nistkästen, beschäftigen uns mit Themen wie Tierversuche oder Pelze und stellen eigene Kosmetik her. Geplant sind unter anderem die Teilnahme an Floh- und Weihnachtsmärkten und Schulprojekte. Neue Ideen sind willkommen. Wir treffen uns immer am ersten Mittwoch eines Monats um 17.30 Uhr im DLRG-Vereinsheim, Neuffenstraße 30, 78056 VS-Schwenningen. Wenn Du bei uns mitmachen möchtest oder weitere Fragen hast, melde Dich per Email jugend1@tierschutzvereinvs.de, Handy 01516 – 5464942 oder komme einfach vorbei. Wir freuen uns auf Dich!
Anja und Birgit

veröffentlicht von LS am 16.03.2017

Beste Freunde können manchmal pelzig sein.

veröffentlicht von LS am 23.01.2017

Tierschutzverein bereichert den Unterricht

Einen besonderen Nachmittag erlebten die Schüler der Villinger Haslachschule.

VS-Villingen. Cornelia Rettich vom Tierschutzverein Villingen-Schwenningen und die seit Januar an der Schule tätige Schulsozialarbeiterin Dominique Czako wirkten am Unterricht mit. An sechs Nachmittagen besuchte Cornelia Rettich mit ihren vier Kaninchen und zwei Meerschweinchen die Schule. Dort erfuhren die Kinder alles wichtige über die artgerechte Haltung und Pflege der Tiere.

Selbstverständlich durften die Kaninchen und Meerschweinchen ausgiebig gestreichelt werden. Gemeinsam wurde das richtige Heben und Herausnehmen der Tiere vorgeführt und ausprobiert.

Alle Beteiligten bedankten sich bei Cornelia Rettich für diese interessanten und bereichernden Nachmittage.

veröffentlicht von DW am 11.05.2016

Eseltrekking bei den Eselfreunden Rottweil

Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt VS bot der Tierschutzverein Villingen-Schwenningen e.V. am 12.08.2015 einen mehrstündigen Ausflug unter dem Motto „Eseltrekking bei den Eselfreunden Rottweil“ an.
Insgesamt nahmen 17 Kinder daran teil, darunter Töchterchen Louisa von Conny Rettich (Jugendgruppenteam), weiterhin betreuten Teamleiterin Tatjana Tröster und Teamkollege Alex Spruth die muntere Schar.
Nach einer informellen Einführung wurden die Esel geputzt, aufsattelt und dann ging es los.
Immer zwei Kinder führten einen Esel, ein drittes Kind durfte reiten. Unterwegs wurde dann immer mal wieder angehalten und ein Reiterwechsel gemacht, so dass jedes Kind ausreichend Möglichkeit hatte, selbst zu reiten.
Der Weg führte über den Neckar, den Langen Berg entlang bis zum Linsenbergweiher. Dort legten die Kinder und ihre Begleiter eine Rast ein, um Hunger sowie Durst zu stillen und sich ein wenig auszuruhen, während die Esel weideten.
Danach ging es über Göllsdorf auf dem Neckartalweg wieder zum Eselstall zurück. Hier wurden die Esel abgesattelt und durften dann wieder auf ihre Weide.
Zum Abschluss eines schönen und erlebnisreichen Tages lud Familie Birk, Betreuer der Esel und Führer der Trekkingtour, die Gruppe noch auf ein erfrischendes Eis ein.
Als Erinnerungsgeschenk erhielten die Kinder eine Kappe mit dem Logo der TVS-Jugendgruppe „Wildfeet – Kinder helfen Tieren“, was an einem so sonnigen Tag bestimmt sehr hilfreich war, und es wäre schön, wenn die/der eine oder andere künftig die monatlich stattfindenden Treffen ab sofort regelmäßig besucht.
Auskünfte dazu gibt Tatjana Tröster unter 01522 8824 225 oder jugend1@tierschutzvereinvs.de

veröffentlicht von DW am 13.08.2015

Jugendgruppe Wildfeet baut Eichhörnchenhäuser

Die Jugendgruppe des Tierschutzvereins Villingen-Schwenningen e.V. „Wildfeet – Kinder helfen Tieren“ ist ganz schön aktiv.
Ob beim Igel auswildern, Informationen im Schwenninger Moos über heimische Tiere einholen, Vogelfutter herstellen oder Spendengelder für notleidende Tiere sammeln. Da ist für jeden etwas dabei.
Nun zeigten sie sich handwerklich und bastelten Häuschen, extra für Eichhörnchen. Die Futterstellen stehen nun in den eigenen Gärten.
Wer sich auch engagieren möchte, kommt einfach vorbei. Die Jugendgruppe trifft sich in der Regel am 1. Montag im Monat um 17.30 Uhr im DLRG-Vereinsheim in der Neuffenstr. 30 in 78056 VS-Schwenningen (außer in den Ferien und an Feiertagen). Sondertermine werden auf der Homepage bekanntgegeben.
Eine Mitgliedschaft ist für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres beitragsfrei.
Weitere Informationen: Jugendgruppenleiterin Tatjana Tröster, Tel. 0152-28824225 oder Mail an: jugend1@tierschutzvereinvs.de.

veröffentlicht von DW am 22.02.2015

Spende für die Dog Care Clinic in Sri Lanka

Fleißig waren die Kinder der Jugendgruppe des Tierschutzvereins Villingen-Schwenningen e.V. „Wildfeet – Kinder helfen Tieren“ zusammen mit ihren Betreuern Conny Rettich und Alexander Spruth sowie ihrer Gruppenleiterin Tatjana Tröster (von rechts).
Bei verschiedenen Aktionen haben sie Geld für die Dog Care Clinic e.V. gesammelt und nun konnten sie voller Stolz einen Scheck in Höhe von 327,50 € überreichen. Sie unterstützen damit aktiv das Kastrationsprogramm von Straßenhunden, Massen-impfungen, um Krankheiten einzudämmen und die Behandlung von verletzten Tieren in Sri Lanka.
Mit der Spende setzen sie ein klares Zeichen für den Tierschutz.
Wer sich auch engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Die Jugendgruppe trifft sich in der Regel am 1. Montag im Monat um 17.30 Uhr im DLRG-Vereinsheim in der Neuffenstr. 30 in 78056 VS-Schwenningen (außer in den Ferien und an Feiertagen). Sondertermine werden auf der Homepage www.tierschutzvereinvs.de in der Rubrik „Jugend“ bekanntgegeben.
Eine Mitgliedschaft ist für Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres beitragsfrei.
Weitere Informationen erteilt die Jugendgruppenleiterin Tatjana Tröster, Tel. 0152-28824225 oder Mail an: jugend1@tierschutzvereinvs.de.

veröffentlicht von DW am 21.02.2015

Igelauswilderung

Die Natur vermeldet es schon seit einiger Zeit: der Frühling ist in vollem Gange.
Und so wurde nun ein Teil, von einer aktiven Tierschützerin über den Winter liebevoll aufge-peppelten Jungigel, ausgewildert.
Hierzu traf sich die Jugendgruppe vom TVS „Wildfeet – Kinder helfen Tieren“ in Marbach und setzte fünf muntere Igel aus.
Jugendgruppenleiterin Tatjana Tröster freute sich mit ihren acht Jungaktivisten über dieses große Ereignis: die kleinen Igel stehen nun auf ihren eigenen Beinchen.
Für die restlichen 20 Igel werden noch dringend naturnahe Gärten zum Auswildern gesucht und Menschen, die bereit sind, den Igeln eine kleine Starthilfe zu geben, falls es noch nicht so gut mit dem eigenen Futter finden klappt. Weitere Informationen: www.tierschutzvereinvs.de und Telefon 07705-1035.
Igel gefunden – was nun?
Generell ist es in Deutschland verboten, Tiere der besonders geschützten Art, also auch Igel, aus der Natur zu entnehmen. Jedoch ist es erlaubt, hilfsbedürftige Igel - das sind verletzte, kranke Igel, verwaiste Igelsäuglinge und Igel, die nach Wintereinbruch herumlaufen – sachgemäß gesund zu pflegen. Ziel jeder Igelhilfe muss es sein, die Tiere so bald wie möglich wieder gesund in die Freiheit zu entlassen. Wer einen hilfsbedürftigen Igel findet, sollte sich unbedingt mit uns in Verbindung setzen.

veröffentlicht von DW am 05.05.2014

Jugendgruppe des TVS beim Kindergipfel 2013

Am 20. September 2013 fand in Villingen, rund um das Münster, der Welt-Kindergipfel statt. Die Jugendgruppe „Wildfeet“ des Tierschutzvereins Villingen-Schwenningen e.V. war auch mit einem Info-Stand vertreten. Das Angebot, einen Igel aus Tonpapier zu basteln, wurde mit großem Eifer und Freude angenommen. Die Igel wurden zusätzlich mit Blättern und Äpfeln verziert. So konnten zum Schluss rund 100 Kinder einen mit viel Fantasie hergestellten Igel mit nach Hause nehmen. Auch einige Katzen wurden von den Kindern ausgeschnitten, bemalt und dekoriert. Als besonderer Magnet galten die beiden Hunde von Conny, Jugendbegleiterin und Hasenmama beim TVS. Der besonders zutrauliche und zahme sechsjährige „Filou“ bekam Streicheleinheiten für sein ganzes Leben. Auch die zweijährige „Nera“, eine sehr souveräne und wohlerzogene Dogge, fand bei den Kindern enorme Bewunderung. Das Team von Tatjana, Conny und Jenny sowie die beiden Jungs aus der Jugendgruppe, Jason und Ronan, hatten alle Hände voll zu tun, die Kinder beim Basteln zu unterstützen. Der Kalender für 2014 wurde vorgestellt und die eine oder andere Frage zum Tierschutz und zur artgerechten Tierhaltung konnte beantwortet werden.

veröffentlicht von DW am 23.09.2013

Lama-Trekking bei Familie Weiß in Böttingen

Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Villingen-Schwenningen bot der TVS auch dieses Jahr einen interessanten Programmpunkt an. Am vergangenen Montag besuchten 18 Kinder, einige davon aus unserer Jugendgruppe, mit sechs Betreuern des Tierschutzvereins Villingen-Schwenningen e.V. die Familie Weiß mit ihren Lamas in Böttingen. Während der sehr interessant gestalteten Einführung über den Umgang mit diesen Tieren und einigen Verhaltensregeln für den anstehenden Ausflug, gab es auch viele Informationen über die Lamas selbst und andere Kamele. Anschließend ging es mit sechs Lamas, die von je drei Kindern geführt wurden, auf eine kleine Wanderung. Auf halbem Wege gönnte man sich ein Picknick, dadurch wurden die Tiere um ihre Packlast erleichtert. Nach der Rückkehr wurden zunächst einmal die Lamas im Stall versorgt, danach übten sich die Kinder im Filzen mit Lamawolle und durften ihre Bastelarbeiten dann auch als Andenken mit nach Hause nehmen. Zum Ausklang dieses besonderen Tages wurden bei einer Grillwurst und Brot die vielen Eindrücke noch einmal besprochen und zusammengefasst, anschließend begaben sich 24 glückliche Menschen auf ihren Heimweg.

veröffentlicht von DW am 28.08.2013

TVS-Jugendgruppe Wildfeet besucht Förster Brauner

Am 22.07.2013 besuchte unsere Jugendgruppe Wildfeet den Förster, Herrn Brauner. Vom Besucherparkplatz des Wildgeheges „Salvest“ führte uns unser Weg durch den Wald direkt zum Wildgehege. Unterwegs habe wir einiges über den Wald des Stadtgebietes Villingen-Schwenningen erfahren. Beim Wildgehege angekommen, verbrachten wir etwas Zeit bei den Rehen und Hirschen. Herr Brauner erzählte uns dabei vieles über das dort lebendes Damwild und beantwortete unsere neugierigen Fragen. Zum Schluss haben wir anhand verschiedener Tierpräparate viele Informationen erhalten, wie z. B. über die Lebensweisen, die Nahrung und die natürlichen Feinde der Tiere, die in unseren Wäldern leben.

veröffentlicht von DW am 29.07.2013

Unsere Jugendgruppe besucht den Antoni-Hof in Bad Dürrheim

Am 11.03.2013 durfte unsere Jugendgruppe den Bio-Hof der Familie Strohmeier/Trütken besuchen. Herr Trütken zeigte unserer Jugendgruppe den offenen Stall von seinem Milchvieh und die vielen Kälbchen, die erst vor kurzem geboren wurden. Der offene Stall besteht aus 3 Bereichen:
  • der Liegehalle, ein mit einem dicken Strohpolster ausgelegten Ruhebereich im hinteren Teil;
  • dem Laufhof, ein nicht überdachter Mittelgang, wo die Tiere die Möglichkeit haben, sich beregnen zu lassen. Dort ist auch eine vollautomatische Bürstenanlage, wo die Tiere sich selbst mit „Streicheleinheiten“ verwöhnen können;
  • der Freßhalle, im vorderen Bereich Futterboxen, die ein geordnetes und gegenseitig ungestörtes Fressen erlauben.
Die Tiere können nach eigenem Belieben zwischen diesen Stallbereichen sich bewegen. Im Sommer dürfen sie natürlich auch selbständig Tag und Nacht auf die weitläufigen Weideflächen. Im Durchschnitt frisst eine Milchkuh pro Tag ca. 25 kg Heu und gibt auch soviele Liter Milch.
Die Familie Trütken/Strohmeier schlachten im Jahr 5 Rinder und vermarkten dieses Fleisch auch selbst. Die angebotenen Wurst- u. Fleischstücke waren sehr schmackhaft.
Auf dem Bio-Hof gibt es auch eine kleine Hühnerhaltung mit ca. 80 Hühnern und zwei Hähnen. Diese Tiere haben dort ein ausreichendes Raum- und Freilaufangebot; sie wirkten sehr entspannt und alle hatten auch ihr volles Federkleid, was bei einer Massentierhaltung oft nicht mehr der Fall ist.

veröffentlicht von MW am 18.03.2013

veröffentlicht von MW am 30.08.2012

veröffentlicht von MW am 17.07.2012

Tierschutz in Rede und Antwort
Projektarbeit der Gartenschule

Im Rahmen des Schulprojektes „Zeitung in der Schule“ wurde der Verein von der Grundschullehrerin Isabella Schlifski gebeten, für Fragen des Tierschutzes zur Verfügung zu stehen. Drei „Jungredakteurinnen“ würden sich gerne mit uns unterhalten. Natürlich wurde die Gelegenheit, den Tierschutzgedanken weiter zu verbreiten, gerne wahrgenommen. Jugendleiterin Tatjana Tröster und Pressewart Heinz Wiesler standen den Schülern für ihre Presse- arbeit zur Verfügung. Nach einer allgemeinen Vorstellung des Vereins fragten die drei Redakteur- innen, unterstützt von ihren Klassenkameraden, den Vereinsvertretern buchstäblich „Löcher in den Bauch“. Die Fragenpalette ging dabei über Hund, Katze und Kaninchen hin bis zu exotischen Tieren, auch eigene Erlebnisse mit Tieren wurden geschildert. Nach eineinhalb Stunden trennte man sich in dem Bewusstsein, gegenseitig voneinander gelernt zu haben. Die Schüler haben versprochen, uns ihr Projektergebnis zuzusenden.

veröffentlicht von MW am 30.06.2012

Mümmelmänner in der Schule

Drei Mümmelmänner wurden von der Jugendleiterin des Tierschutzvereines Villingen-Schwenningen e.V. (TVS), Tatjana Tröster, und von Cornelia Beck, der aktiven Tierschützerin, der Spezialistin für Kaninchen, auch „Kaninchenmama“ genannt, in die Hirschbergschule gebracht. Es ging darum, interessierten Kindern Kenntnisse über diese Tierart zu vermitteln.

14 Schüler der Klassen 1- 4 im Alter zwischen 6 und 10 Jahren, sowie 4 Gast kinder und drei Betreuerinnen der Schule, lauschten den interessanten Informationen von Cornelia Beck. Sie hat zum Beispiel aufgeklärt über den Unterschied von Hasen und Kaninchen, über die Lebenserwartung der Tiere, über den täglichen Zeitaufwand zur Pflege, über Platzbedarf und über Wohnungs- oder Stallhaltung. Die Käfigeinrichtung, die „Stubenreinheit“ und die richtige Ernährung wurden ebenso angesprochen wie auch das unterschiedliche Verhalten von Männchen und Weibchen.

Highlight waren natürlich die drei friedlichen „Anschauungsobjekte“. Mit ihnen konnte auch das richtige Hochheben und Tragen demonstriert und geübt werden. Cornelia Beck hat auch mit aller Deutlichkeit darauf hingewiesen, dass man sich, bevor man sich ein oder mehrere Kaninchen als Haustier anschafft, intensiv mit den Haltungsansprüchen und Verhaltensweisen der Tiere beschäftigen sollte. Enttäuschungen für Mensch und Tier können dadurch vermieden werden. Bei Schwierigkeiten und Fragen zu Kaninchen steht sie auch gerne mit Rat zur Verfügung (Tel. 015222152613). Abschließend wurde über ein Quiz der Lernerfolg abgeprüft, bei allen Teilnehmern war das vermittelte Wissen komplett vorhanden. „Die Kinder waren begeistert bei der Sache“, so das Urteil der Jugendleiterin des TVS, das Feedback der Betreuerinnen sei sehr gut gewesen. Verein und Schule sind in der Überlegung, interessierten Kindern weitere Tierschutzthemen anzubieten. Zur Erinnerung an die „Tierschutz-Ausbildung“ wurden den Kindern kleine Andenken übergeben.

veröffentlicht von MW am 01.06.2012

Dank an den LTV für 200 € Anschubfinanzierung

- Tierschutz-Jugend kocht Vogelfutter -
Eine erste Aktivität der neu gegründeten Jugendgruppe konnte kürzlich mit Hilfe der Anschubfinanzierung des Landestierschutzverbandes (LTV) in Höhe von 200 € durchgeführt werden. Tatjana Tröster, Jugendleiterin, des Tierschutzvereines, Petra Herbrechtsmeier, Tierschutzberaterin und die Erzieherin Konstanze Einig trafen sich im Kindergarten in der Au im Rahmen eines Jugendprojektes mit neun Kindern im Alter zwischen 9 und 12 Jahren Vogelfutter „kochen“.

Den Kindern hat dieser „Kochkurs“ viel Spaß gemacht! Jedes Kind durfte seine selbstgefertigte Vogel-Mahlzeit mit nach Hause nehmen. Die Zeit des Abkühlens der Futterglocken wurde damit genützt, den Kindern die heimischen Vögel näher zu bringen. Verschiedene Meisen, Rotkehlchen, Goldammer, Zaunkönig, Amseln, Finken und Sperlinge wurden schließlich auf Bildern erkannt. Informationen über Zugvögel – Standvögel – Körnerfresser – größte und kleinste Vögel – Mauser und die Funktion der Bürzeldrüse wurden angeboten und zum Abschluss in Form eines Quiz abgefragt. Der Informationsstand war ausgezeichnet gut. Demnächst will man sich wieder treffen. Thema wird dann sein: Bau eines Vogelhäuschens.

Auch auf diesem Weg nochmals ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung durch den LTV.

veröffentlicht von MW am 05.03.2012

veröffentlicht von MW am 04.03.2012
Copyright © 2018 by Tierschutzverein VS e.V.